Gliederkette MASTER-SEAL Ø 50 mm-V2A
für Medienrohre Ø 11-19 mm
(Typ: 4 x 275)

Artikelnummer 110250

Die wichtigsten Informationen im Überblick

switch_to_language DE
switch_to_language GB
switch_to_language FR
switch_to_language NL
switch_to_language IT
switch_to_language ES
switch_to_language CZ
switch_to_language PL
switch_to_language RO
switch_to_language DK
switch_to_language SE
switch_to_language NO
switch_to_language FI
switch_to_language RS
switch_to_language RU
switch_to_language GR
switch_to_language TR

Zu Youtube

Artikelnummer:
110250
Artikelgruppe:
445 - Master Seal A2+vz+Einzelglieder
GTIN:
4251689529221
Zolltarifnummer:
40169300
Verpackungseinheit:
chain
Verkaufsmengeneinheit:
1 chain
Gewicht je:
chain = 0.1 kg
Material:
Druckplatten: Polyamid verstärkt
Dichtelement: EPDM-Kautschuk
Schrauben/Muttern: Edelstahl V2A
Farbe:
Druckplatten: rot
Dichtelemente: schwarz
Schrauben/Muttern: silbrig
Schrauben:

Innensechskant M5

Anzahl Schrauben:

4

Schlüsselweite:

Sechskant 4 mm

max. Drehmoment:

3 Nm (formstabile Medienrohre)

Einbautiefe:

40 mm

Druckwasserdichtigkeit:
3,0 bar (30 m Wassersäule)
Medienrohr:
11 bis 19 mm

Die Anlieferung erfolgt einbaufertig.
Die MASTER-SEAL Gliederkette besteht aus einzelnen Dichtungsmodulen, welche je ein Gummielement, zwei Kunststoffformteile und eine Schraube mit Mutter beinhalten.
Die Schrauben und Muttern sind aus V2A-Material bzw. in verzinkter Ausführung erhältlich.
Benötigte Werkzeuge:
Reinigungsmaterial, evtl. EP-Harz, Messwerkzeug, Drehmomentschlüssel.


Vor der Montage der MASTER-SEAL Gliederkette sind sowohl die Innenfläche der Mauerdurchführung als auch die Außenfläche des Medienrohres ( Gas-, Wasser-, Abwasserrohr oder Kabel) zu reinigen.
Die Medienleitungen müssen im Dichtbereich formstabil und ohne Beschädigungen sein.


Beim Einbau einer MASTER-SEAL Gliederkette in eine Kernbohrung muss die Innenfläche der Kernbohrung vorab mit einem Epoxid-Harz ( PROTECT EP-Harz) konserviert werden.
Die Konservierung dient zum einen der Erstellung einer porenlosen Oberfläche, zum anderen als Korrossionsschutz der durchtrennten Bewehrungsstähle.


Die MASTER-SEAL Gliederkette wird als offene Kette geliefert.
Um die Kette zu schließen muss die letzte Verbindungsschraube gelöst und entfernt werden.
Hierzu das Kunststoffformteil mit der Mutter von der Schraube lösen und dann die Schraube komplett aus dem Gummi herausziehen.


Anschließend die beiden Gummienden ineinander schieben.


Die Schraube durch die Bohrungen in beiden Gummienden führen und somit die geschlossene Kette fixieren.


Nachdem das Kunststoffformteil mit der Schraubenmutter wieder montiert ist, ist die MASTER-SEAL Gliederkette bereit zum Einbau.


Die MASTER-SEAL Gliederkette über das Medienrohr in die konservierte Kernbohrung einsetzen und die MASTER-SEAL Gliederkette passend positionieren.
Die MASTER-SEAL Gliederkette ist soweit als möglich zur Wasserseite hin anzuordnen.
Hierbei ist darauf zu achten, dass die Schrauben später jederzeit kontrolliert bzw. nachgezogen werden können.
Die Schraubenköpfe müssen sich dauerhaft zugänglich auf der Gebäude Innenseite befinden.


Die Schrauben, im Uhrzeigersinn, nacheinander mit einem Drehmomentschlüssel anziehen.
Dieser Vorgang muss in mehreren Durchgängen bis zum Erreichen des vorgegebenen maximalen Drehmomentes wiederholt werden.
Diese Vorgehen garantiert ein gleichmäßiges Anpressen der Gummimodule an die Wandungen.
Das Drehmoment ist ca. 2 Stunden, nach dem ersten Entspannen der Gummiteile, zu kontrollieren und gegebenenfalls sind die Schrauben nochmals nachzuziehen.


Fertig montiertes Medienrohr inkl. Abdichtung mit MASTER-SEAL Gliederkette.


Beim Einsatz einer MASTER-SEAL Gliederkette in Kombination mit einer bestehenden Installation wird die „offene“ Gliederkette um das bestehende Mediumrohr gelegt und wie zu Beginn beschrieben geschlossen.
Der weitere Ablauf erfolgt dann wie bereits gezeigt.

Stand: 23.03.2022


Einbausituation Elementwand mit Futterrohr

DWG herunterladen

PDF herunterladen

Einbausituation Elementwand mit Kernbohrung

DWG herunterladen

PDF herunterladen

Einbausituation Ortbeton mit Futterrohr

DWG herunterladen

PDF herunterladen

Einbausituation Ortbeton mit Kernbohrung

DWG herunterladen

PDF herunterladen

Nehmen Sie Kontakt auf!

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Produkt

Bitte Name angeben
please_enter_company
please_enter_city
Bitte E-Mail Adresse angeben
Bitte Betreff angeben
Bitte Nachricht eingeben

Zur Spam Vermeidung, füllen Sie bitte nachfolgenden Code aus.

Bitte Captcha eingeben.

Ohne Ihre Einwilligung dürfen wir Ihre Kontaktanfrage leider nicht annehmen.